Industrieverband Klebstoffe e.V.

Normentabelle

Diese vom Industrieverband Klebstoffe e.V. erstellte Liste von klebtechnisch relevanten Normen, Prüfvorschriften, Merkblättern, Richtlinien, etc. soll insbesondere den Anwendern von Klebstoffen bei der Auswahl von Methoden zur Prüfung von Klebstoffen oder Klebverbindungen unterstützen.

Die Normenliste begründet keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und richtiger Beschreibung, selbst wenn sich der IVK bemüht, die Informationen nach bestem Wissen bereit zu stellen. Die Nutzung der Normenliste begründet kein vertragliches Rechtsverhältnis.

Für Folgen, die sich aus der Anwendung oder Nichtanwendung von Normen ergeben, übernimmt der IVK keine Haftung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Normungsinhalte wird keine Gewähr übernommen.

Der Aufbau der Liste erlaubt

  1. gezielt nach der Nummer eines Dokuments
  2. Dokumente mit Bezug zu einer Anwendung

zu suchen.

1. Allgemeine Hinweise zum Suchen: Die Liste bietet mehrere Suchmöglichkeiten. 

  • In den Spalten komplette DokumentennummerTitel und Kurzbeschreibung ist eine Volltextsuche nach beliebigen Begriffen möglich.
  • In den anderen Spalten kann durch Setzen von Filtern nach bestimmten Kriterien gesucht werden. Durch einen Klick auf die Lupe öffnet sich das folgende Fenster über das die entsprechenden Filter gesetzt werden können.
  • Ebenfalls kann über die, sich oberhalb der jeweiligen Spalten befinden Felder nach jeweils einem Kriterium gesucht werden. 

2. Suche nach Dokumentennummer: Ein Klick auf den Pfeil in der Spalte Nummer öffnet ein Drop Down Menü in dem alle in der enthaltenen Liste aufgeführt sind. Durch klicken auf die gewünschte Nummer werden die Angaben zu diesem Dokument angezeigt. Sofern es sich um eine Normenreihe mit verschiedenen Teilen handelt, ist in der Spalte Teil die entsprechende Teil-Nummer angegeben. Durch setzen von Filtern in den Spalten DIN, EN, ISO, sonstige, oder Ausgabedatum kann die Suche weiter eingeschränkt werden. Über den Titel bzw. die Kurzbeschreibung können erste Informationen zum Dokumenteninhalt erhalten werden. Je nach Verfügbarkeit können über einen Mausklick auf den in der Spalte Link zu weiteren Informationen/Bezugsquelle angegeben Link das Dokument selbst, weitere Informationen und/oder Informationen zur Bezugsquelle abgerufen werden (Sie verlassen dann die Internetseite des IVK e.V.).

3. Suche nach Dokumenten mit Bezug zu einer konkreten Anwendung: Wenn nicht über dessen bekannte Nummer nach einem bestimmten Dokument, sondern nach Normen, Prüfvorschriften, etc. für einen konkreten Anwendungsfall gesucht werden soll, kann über ein entsprechendes setzen von Filtern im Bereich der Tabelle nach verschiedenen Kriterien gesucht werden. Es gibt die Möglichkeit nach 

  • Marktsegment
  • Art der Prüfmethode
  • Klebstoffart
  • inhaltlicher Aussage 

zu selektieren. Im Folgenden werden die einzelnen Kriterien näher erläutert: 

  • Marktsegment: Ist für ein Dokument ein Marktsegment angegeben bedeutet dies, dass dies entweder durch die das Dokument erstellende Institution so festgelegt wurde oder aber aufgrund der das Dokument erstellenden Institution davon ausgegangen werden kann, dass es sich auf dieses Marktsegment bezieht. Es bedeutet nicht zwingend, dass das Dokument nicht auch für Anwendungen in anderen Marktsegmenten verwendet werden darf.
  • Art der Prüfmethode: Hier wird unterschieden zwischen Prüfungen, die sich auf den Klebstoff
    • im Anlieferungszustand, also nicht ausgehärtet (Ausnahme nicht reaktive Schmelzklebstoffe, Folienklebstoff, Haftklebeartikel)
    • im verfestigten Zustand, aber nicht an Klebverbunden
    • im Klebverbund
    beziehen.
  • Klebstoffart: Hier sind die gängigsten Klebstoffarten aufgeführt, die wie folgt definiert sind
    • Haftklebeartikel, z.B. Klebeband: flexibles Band oder flexibler Träger, ein- oder beidseitig beschichtet mit einem haftklebrigen Klebstoff. Für diese Zusammenstellung werden die sog. Transferklebebänder (mit Haftklebstoff beschichtetes Trägerband, das beim Ablösen von einem Werkstoff erlaubt, nur das Trägerband zu entfernen und den Haftklebstoff zurückzulassen) mit in diese Kategorie eingeordnet
    • physikalisch abbindend, nicht reaktiv: Klebstoff bei dem die Verfestigung in einen physikalischen Vorgang (Erstarren, Verdampfen von Lösemittel oder Wasser) erfolgt
    • chemisch härtend, reaktiv: Klebstoff bei dem die Härtung durch eine chemische Reaktion erfolgt
    • 1-komponentig: anwendungsfertiger Klebstoff. Diese Klebstoffe werden in einem Gebinde verpackt ausgeliefert.
    • 2-komponentig: Klebstoff der aus zwei getrennten, reaktionsfähigen Komponenten besteht, die vor ihrer Verwendung gemischt werden
    • Lösemittelklebstoff: Klebstoff, in dem das Bindemittel in einem flüchtigen, organischen Lösemittel gelöst ist.
    • Dispersionsklebstoff: Klebstoff der aus einer stabilen Dispersion eines festen Polymers in einer flüssigen kontinuierlichen Phase (meist Wasser) besteht. Im Rahmen dieser Zusammenstellung werden stabile Emulsionen von flüssigen hydrophoben Harzen in Wasser mit in dieser Gruppe behandelt
    • wasserlöslicher Klebstoff: Klebstoff, bei dem das Bindemittel gelöst in Wasser vorliegt
    • Schmelzklebstoff: Klebstoff, der als Schmelze aufgetragen wird und beim Abkühlen bis zum Festzustand Klebungen bildet.
    • Lösemittelfreier Klebstoff, 100% Festkörper: Klebstoff der im Wesentlichen frei von organischen Lösemitteln ist.
    • thermisch härtender Klebstoff: Klebstoff, der nur unter Wärmeanwendung härtet
    • feuchtigkeitsvernetzender Klebstoff: Klebstoff, der durch Reaktion mit Feuchtigkeit (Wasser) aus der Umgebungsluft oder aus den Fügeteilen vernetzt
    • strahlenhärtender Klebstoff: Klebstoff, der unter Einwirkung elektromagnetischer Strahlung (üblicherweise UV- oder VIS-Strahlung) härtet
    • dual härtender Klebstoff: Klebstoff der durch zwei voneinander unabhängige chemische Vernetzungsmechanismen härtet
    • anaerober Klebstoff: Klebstoff, der in Abwesenheit von Sauerstoff chemisch härtet und dessen Vernetzungsreaktion durch Sauerstoff inhibiert und durch Metallionen katalysiert wird
    • mineralische Klebstoffe, zementhaltige Mörtel und hydraulisch abbindende Massen: Klebstoffe und Massen, die mineralische Bindemittel enthalten und Massen die sowohl an der Luft als auch unter Wasser härten
    • sonstige reaktive Klebstoffe: reaktive Klebstoffe die durch die bisher genannten Gruppen nicht hinreichend beschrieben sind
    • Primer, Haftgrund: Flüssige Zubereitung für die Oberflächenvorbehandlung, die verwendet wird, um die Benetzung und die Adhäsion eines Klebstoffs auf dem Untergrund zu verbessern
  • Inhaltliche Aussage: Hier sind eine Vielzahl von potentiellen Aussagen der Dokumente kategorisiert, sodass mittels Setzen von Filtern gezielt nach Dokumenten hinsichtlich ihren inhaltlichen Aussagen bzw. den Aussagen der beschrieben Prüfmethoden gesucht werden kann.
  • Volltextsuche: In den Spalten komplette Dokumentennummer, Titel und Kurzbeschreibung ist eine Volltextsuche nach beliebigen Begriffen möglich.
Presseportal
E-Paper "Berufsbilder"
Berufsbilder
Kleben von A - Z
Erklebte Welt von A - Z
Kuriose Klebstoff-Fragen
IVK Normentabelle
Normentabelle
Kleben - aber richtig!
ADHESIVE BONDING GUIDE
Kleben fürs Leben - Das Magazin des Industrieverband Klebstoffe
Kleben fürs Leben
EMICODE
EMICODE
Erste Hilfe
Erste Hilfe Tipps
Afera
Geschichte des Klebens, Publikationen, Schulungsmaterialien, Art/Aufbau, So klebt´s, Klebstoff-Normen
Papier & Verpackung, Holz, Bau, Haushalt, Hobby & Co, Fahrzeugbau, Medizin, Elektroindustrie, Schuhe / Leder, Klebebänder, Rohstoffe
Fallbeispiele, Umwelt-Produktdeklarationen, Umwelt-Leitlinien, Product Carbon Footprint, Freiwillige Selbstverpflichtung
Geschäftsstelle, Vorstand, Technischer Ausschuss, Beirat für Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitskreise, Technische Kommission, Satzung
Mitgliedsfirmen, Fragen zur Mitgliedschaft
Klebstoffindustrie, Chemische Industrie, EU-Institutionen, Industriehandel, Institute & Forschungseinrichtungen