Page 37

IVK_Kleben_fuers_Leben_2015

Klebstoffe konnten sämtliche Nachteile früherer Beschichtungsmethoden überwunden werden. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts bestehen Briefmarkengummierungen größtenteils aus Polyvinyllacetat beziehungsweise Polyvinylalkohol sowie Mischungen dieser Polymere. Gegenüber tierischen und pflanzlichen Beschichtungen haben sie mehrere entscheidende Vorteile: Sie sind geschmacksneutral, geruchlos, resistent gegen Feuchtigkeit und kleben nicht aneinander. Zudem sind solche Kunststoffgummierungen lebensmittelrechtlich unbedenklich. Es geht auch ohne Spucke Die Nassklebung ist zwar auch heute noch gang und gäbe, allerdings sind mittlerweile ebenso Gummierungsarten zu finden, die ohne Feuchtigkeit funktionieren – beispielsweise auf selbstklebenden Briefmarken. Diese sind mit Haftklebstoffen auf Basis von Acrylaten beschichtet und müssen lediglich von einer lösbaren Abdeckschicht abgezogen werden, um sie auf einen Umschlag oder einen Brief zu kleben. © M. Schuppich - Fotolia.com © M. Schuppich - Fotolia.com


IVK_Kleben_fuers_Leben_2015
To see the actual publication please follow the link above