Page 24

IVK_Kleben_fuers_Leben

Die Windschutzscheibe ist zu 30 Prozent für die Strukturfestigkeit eines Autos verantwortlich. Der Druck auf die Scheibe ist enorm. Und dann fliegt plötzlich ein aufgewirbeltes Steinchen gegen die Frontscheibe. Wer denkt, das sei eine Lappalie, irrt gewaltig. Die kleine „Macke“ kann sich schnell zu einem großen Sicherheitsrisiko entwickeln. Mit einem Steinschlag in der Windschutzscheibe ist vorsichtiges Fahren angesagt. Schon die Erschütterung des nächsten Schlaglochs kann zum Reißen des Glases führen. Bei einem Unfall droht den Passagieren auf den Vordersitzen sogar ein hohes Verletzungsrisiko. Denn so unscheinbar die Schadstelle auch sein mag, sie beeinträchtigt die Oberflächenspannung der Scheibe extrem. Und diese wiederum leistet einen wichtigen Beitrag für die volle Funktionstüchtigkeit der Airbags. Bereits durch einen leichten Aufprall bei einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern lösen die Airbags aus, nehmen die Krafteinwirkung der nach vorne geschleuderten Fahrgäste auf und erzeugen kurzfristig eine starke Druckspannung auf die Frontscheibe. Durch einen Steinschlag wird ihre Strukturfestigkeit beeinträchtigt und es besteht kein zuverlässiger Aufprallschutz mehr. Wer seinen beschädigten Wagen direkt zum Autoglasspezialisten bringt, geht nicht nur in Sachen Unfall „auf Nummer sicher“, sondern vermeidet oft auch einen kompletten Austausch der Frontscheibe. Wenn die beschädigte Stelle kleiner als eine Zwei-Euro-Münze und mindestens zehn Zentimeter vom Scheibenrand entfernt ist, kann sie nämlich kurzerhand repariert werden. Dazu setzen Profis ein UV-härtendes Acrylharz ein. Dieser Ein-Komponenten Klebstoff dient als effizientes Füllmaterial: Es ist schmutz- und feuchtigkeitsresistent sowie langfristig widerstandsfähig bei Temperaturschwankungen 24_Kleben fürs Leben und Erschütterungen. Gefahr durch Steinschlag in der Windschutzscheibe. Um das Spezialharz zielgenau in die Schadstelle einfließen zu lassen, wird über dem Steinschlag ein Vakuum erzeugt, um eventuell bestehende Lufteinschlüsse zu entfernen. Im nächsten Schritt wird das Loch mit dem Acrylharz aufgefüllt. UV-Licht härtet den Klebstoff anschließend in circa drei bis fünf Minuten aus. Jetzt wird die Windschutzscheibe von überflüssigem © in-foto-backgrounds - Fotolia.com Befindet sich der Schaden im Sichtfeld des Fahrers, also in dem 30 Zentimeter breiten Bereich über dem Mittelpunkt des Lenkrads, muss die Scheibe komplett ausgetauscht werden. Reparaturen im Sichtbereich sind nicht zulässig, da sich das einfallende Licht an der betroffenen Stelle brechen und den Fahrzeugführer blenden kann. Das erhöht das Unfallrisiko im Straßenverkehr. Harz befreit und so lange poliert, bis sie glatt ist. Fertig! Übrigens: Bei der Steinschlagbeseitigung handelt es sich um eine Sicherheits nicht um eine Schönheitsreparatur, daher kann es vorkommen, dass die beschädigte Stelle auch nach Behandlung mit dem Spezialharz sichtbar ist. Dafür sind Stabilität und Sicherheit der Frontscheibe wieder hergestellt.


IVK_Kleben_fuers_Leben
To see the actual publication please follow the link above