Page 35

IVK_Kleben_fuers_Leben

Geklebte Büstenhalter Oh là là! Ob Dirndl, Abendkleid oder Neckholder Top. Hoch geschnürt, tief ausgeschnitten oder neckisch umbunden. Ein perfekt geschnittenes Frauen-Dekolleté lässt so manches Männerherz höher schlagen und andere Damen vor Neid erblassen. „Was trägt sie nur drunter?“ ist die spannende, voyeuristische Frage. Die Antwort lautet: auf jeden Fall Klebstoff. Aus rein technologischer Sicht ist der Büstenhalter ein Paradebeispiel für den Klebstoffeinsatz. Grund: Viele unserer Kleidungsstücke – speziell auch BHs – bestehen aus mehreren unterschiedlichen Stoffschichten, die mit speziellen Klebstoffen erst zu einem Material verbunden werden. Besonders häufig werden Stoffe mit atmungsaktiven Membranen kombiniert. Die Anforderungen an die Textilien sind zum Teil so komplex, dass ein Einzel-Material diese nicht erfüllen kann. Deshalb ist es nötig, mehrere Variationen zu einem Ganzen zu kombinieren. Die Klebstoffe, die die Kaschierung und Beschichtung von Textilien ermöglichen, sind Schmelzklebstoffe, Dispersionsklebstoffe und Pulverklebstoffe. Sie fügen die verschiedensten Stoffe und Membranen dauerhaft zusammen und sorgen dafür, dass unsere Haut trotz eng anliegendem BH weiter atmen kann. Hightech-Klebstoffe erfüllen dabei die hohen Anforderungen des „Öko-Tex Standards 100“ für besonders schadstoffarme Textilien. Nur mit der Technologie des Klebens sind die ständig steigenden Erwartungen an Stoff und Kleidung realisierbar: eine Beständig- keit gegen Waschen, Schmutz oder Schweiß. All diese Anforderungen werden erfüllt, ohne dabei den Tragekomfort oder die atmungsaktiven Eigenschaften zu mindern. Es gibt wunderschöne Abendkleider, die vorne durch ein tief ausgeschnittenes Dekolleté bezaubern und in der Rückenansicht fast bis zur Taille blicken lassen. Bei solch raffinierten Schnitten ist es schier unmöglich, einen Büstenhalter so zu tragen, dass keine Träger oder Bänder am Ausschnitt des Kleides herausblitzen. Dennoch möchte Frau gerade bei männerfreundlichen Dekolletés die Brust in eine hübsche Form bringen. Dank einer besonderen Innovation in der Klebstoffindustrie ist das kein Problem: der Klebe-BH. Ein selbstklebender Schalen-Büstenhalter kommt ganz ohne Träger oder Brustband aus. Er wird nur durch eine Klebeschicht aus Silikon am Körper gehalten, die auf der Innenseite des BHs angebracht ist. Die zwei Schalen stützen anders als reine Klebstreifen die Brust und zaubern gleichzeitig ein hübsches Dekolleté. In erster Linie zählt dabei zweifellos der sichere Halt. Natürliche Bewegungen, Schweiß oder fettige Haut – der Klebstoff muss so einiges aushalten. Laut Herstellerangaben kann ein solcher Büstenhalter sogar 50 bis 100 Mal getragen werden. Nach dem Einsatz einfach die Klebeseite mit Wasser und einer milden Seife reinigen, an der Luft trocknen lassen und die beigelegte Schutzfolie wieder aufbringen, um die Klebeschicht vor Fusseln, Staub und Stofffasern zu schützen. © iulianvalentin - Fotolia.com


IVK_Kleben_fuers_Leben
To see the actual publication please follow the link above